Gesundheitswesen

Covid19 – trotz erster Impfstofferfolge, das Virus bleibt uns lange erhalten

Covid19 – trotz erster Impfstofferfolge, das Virus bleibt uns lange erhalten Die MaĂźnahmen gegen die Infektion, basierend auf dem Infektionsschutzgesetz, werden fast im Tagesrhytmus verschärft. Das ruft Widertand hervor, nur, prinzipiell kann man nichts machen. Das Problem: die erlassenen Beschränkungen sollen, das wird auch gar nicht beschönigt, das Gesundheitswesen vor Ăśberlastung schĂĽtzen. Aktuell kommt auch …

Covid19 – trotz erster Impfstofferfolge, das Virus bleibt uns lange erhalten Weiterlesen »

Gesundheitswesen Systemvergleich

Gesundheitswesen in Deutschland Besser man wird nicht krank   Eine aktuelle persönliche Erfahrung verstört; nach einem Unfall mit erlittenem Schädel-Hirn-Trauma wurde der Verletzte (eigene Person) vorbildlich vor Ort versorgt. Zufällig anwesende Ă„rzte und Passanten leisteten Hilfe und warteten bis zum Eintreffen der Rettungssanitäter. Aber dann: die Retter waren sich nicht sicher, wohin der Verletzte gebracht …

Gesundheitswesen Systemvergleich Weiterlesen »

Geld oder Leben?

Ă–konomisierung des Gesundheitswesens Die seit den 80er Jahren betriebene Ă–konomisierung des Gesundheitswesens konnte nie ohne Folgen bleiben – nur völlige Ignoranten können annehmen, dass der Entzug finanzieller Mittel nicht auch eine Leistungsbeschränkung nach sich zieht. Man kann das am zunehmenden Ă„rztemangel (insbesondere auf dem Land) erkennen – den wird, typisch planwirtschaftlich, damit zu begegnen versucht, …

Geld oder Leben? Weiterlesen »

Zucker – und kein Ende?

Zuckersteuer – wozu? Dass Zucker ein ĂĽbles Zivilisationssuchtgift ist, sollte unter Fachleuten unbestritten sein. Insbesondere Zahnkaries, Ăśbergewicht, Diabetes, sowie alle daraus abgeleiteten Folgeerkrankungen, sind durch die Zuckersucht in den „zivilisierten Ländern“ Kostentreiber ersten Ranges fĂĽr die jeweiligen Gesundheitssysteme. Insbesondere gesĂĽĂźte Getränke werden gar nicht mehr als „Zucker“ wahrgenommen. Wenn dann noch „Bio“ draufsteht wird hemmungslos …

Zucker – und kein Ende? Weiterlesen »

Gesundheitswesen: Neid bestimmt die Diskussion!

Gefunden bei t-online.de 31.05.2016 „Hart aber fair“ oder besser „Hart aber unfair“? Wie teuer darf Medizin sein? Schon das Thema schĂĽrt Vorurteile: es wird als unzulässig angesehen, wenn “Medizin“ teuer ist. Man kann das nachempfinden – der Primat des menschlichen Lebens ist schlieĂźlich gesellschaftlicher Konsens heutzutage. Wirtschaftliche Aspekte dĂĽrfen, so ebenfalls Konsens, keine Rolle spielen. …

Gesundheitswesen: Neid bestimmt die Diskussion! Weiterlesen »

Gesundheitspolitik

Ist es das, was die Politik will? Kuba: Zahnheilkunde im letzten offiziell kommunistischen Land Kuba hat ein sehr gutes Bildungssystem – es besteht allgemeine Schulpflicht bis zur 9. Klasse. Durch die Abwanderung von Lehrern in lukrativere Wirtschaftsbereiche, die verstärkte Entsendung von Lehrkräften ins Ausland und knappe Budgets fĂĽr Bauunterhalt und Betriebsmittel hat die Qualität des …

Gesundheitspolitik Weiterlesen »

Die Ă–konomisierung des Gesundheitswesens

Und die Eignerin von Quelle (ist ja Teil von Arcandor)? Die hat ihre unternehmerische Verantwortung ernst genommen und hat fast ihr ganzes Privatvermögen zur Rettung des Versandhauses eingebracht, bloß, danken tut´s ihr niemand, die hat man sogar noch öffentlich lächerlich gemacht. Es glaubt halt keiner mehr an Moral in diesem Land – und warum? Weil …

Die Ă–konomisierung des Gesundheitswesens Weiterlesen »

Wir verwenden Cookies, um den Seitenablauf fĂĽr den Benutzer optimal zu steuern. Informationen, die wir ĂĽber diese Cookies erhalten, werden ausschlieĂźlich zur Optimierung unseres Webangebotes auf dieser Homepage verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen