Parodontitis

Prävention von Zahnfleischerkrankungen lohnt sich aus sozialer und ökonomischer Sicht

Parodontitis beeinträchtigt Betroffene auf vielfältige Weise. Neben schmerzendem Zahnfleisch sowie im schlimmsten Fall drohendem Zahnverlust steigt bei Patienten das Risiko für Diabetes, Alzheimer und Herz-Kreislauf-Erkrankungen1. Andererseits haben Präventionsmaßnahmen hohe Erfolgschancen. Dass das nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch das Gesundheitssystem entlasten kann, zeigt eine aktuelle Analyse der Economist Intelligence Unit (EIU)3. Was haben Zahnärzte, …

Prävention von Zahnfleischerkrankungen lohnt sich aus sozialer und ökonomischer Sicht Weiterlesen »

proDente Aktionspaket

Am 25. September 2021 ist Tag der Zahngesundheit. Zum diesjährigen Motto „Gesund beginnt im Mund – Zündstoff!“ bietet proDente Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie Zahntechnikerinnen und Zahntechnikern ein kostenfreies Aktionspaket für Patienten rund um die Volkskrankheit Parodontitis an. Die Parodontitis zählt zu den häufigsten chronischen Erkrankungen weltweit. Auch in Deutschland ist sie stark verbreitet. Hierzulande sind …

proDente Aktionspaket Weiterlesen »

Neue Leistungen zur Parodontitis-Behandlung

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) haben sich einvernehmlich auf die Bewertung der neuen Leistungen bei der systematischen Behandlung von Parodontitis und anderer Parodontalerkrankungen (PAR-Richtlinie) geeinigt. Neben der Bewertung wurden auch Leistungsbeschreibungen und Abrechnungsbestimmungen festgelegt, also die Gebührennummern des Bewertungsmaßstabes zahnärztlicher Leistungen (BEMA) zur Abrechnung der entsprechenden vertragszahnärztlichen Leistungen, die …

Neue Leistungen zur Parodontitis-Behandlung Weiterlesen »

Sanierung der oralen Dysbiose statt Keimreduktion

Ursachen für Karies und Parodontitis Anders als noch vor wenigen Jahren geht man heute davon aus, dass nicht einzelne Erreger für Karies und Parodontitis verantwortlich sind, sondern eine gestörte Zusammensetzung der Gesamtflora. In einem gesunden Mikrobiom sind weniger verschiedene Keime, diese aber gleichmäßig verteilt, in einem dysbiotischen Mikrobiom finden sich mehr verschiedene Spezies, darunter sind …

Sanierung der oralen Dysbiose statt Keimreduktion Weiterlesen »

Zahnbehandlung verbessert COPD

In einem systematischen Review stellten Wissenschaftler fest, dass sich eine parodontale Behandlung bei COPD-Patienten mit Parodontitis positiv auf die Exazerbationsrate, die Lungenfunktion, Krankenhausaufenthalte und die Gesamtmortalität auswirkte. Die Qualität der Evidenz wurde allerdings insgesamt als sehr niedrig bis moderat eingestuft. Parodontitis ist bei Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) keine Seltenheit. Es gibt bereits Hinweise …

Zahnbehandlung verbessert COPD Weiterlesen »

Elektrische Zahnbürsten doch besser?

Die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste beugt dem Zahnverlust vor. Dies geht aus einer Studie Greifswalder Zahnmediziner hervor, die im Journal of Clinical Periodontology veröffentlicht worden ist. Der Zahnverlust bei Nutzern elektrischer Zahnbürsten war im Schnitt ein Fünftel geringer als bei denjenigen, die konventionelle Bürsten verwenden. Die elfjährige Beobachtungsstudie untersuchte den Zusammenhang zwischen der Benutzung einer …

Elektrische Zahnbürsten doch besser? Weiterlesen »

Parodontitis bei Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis

Die Ergebnisse der Studie verdeutlichen daher, dass Psoriasis und vor allem Psoriasis-Arthritis mit einem erhöhten Risiko für Parodontitis verbunden sind. Die Studie gibt daher erneut Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen den Erkrankungen. Patienten sollten daher regelmäßige Vorsorgekontrollen in Anspruch nehmen. Forscher haben bereits herausgefunden, dass es eine Verbindung zwischen Parodontitis und entzündlich rheumatischen Erkrankungen gibt. …

Parodontitis bei Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis Weiterlesen »

Parodontitis

Experteninterview mit Dr. Kálmán Gelencsér Parododontitis, häufig falsch als „Parodontose“ bezeichnet, ist mittlerweile die häufigste Ursache für Zahnverlust und teilweise schwere systemische Erkrankungen bzw. diese unterhaltend, wie Diabetes. So wird die Karies als Haupterkrankung des Kausystems zumindest in Europa von dieser immunologisch bedingten Erkrankung abgelöst. red.

Krankes Zahnfleisch im Alter

Zahnlos im Alter – das war einmal. Der Anteil der Senioren, die noch mit ihren eigenen Zähnen im Kiefer kauen, nimmt in Deutschland seit Jahren zu. Statistisch besitzen 65- bis 74-Jährige noch 18 eigene Zähne, sagt die fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V). Die Kehrseite dieser Entwicklung: Alte Menschen sind anfälliger für Parodontitis, die den Kieferknochen …

Krankes Zahnfleisch im Alter Weiterlesen »

Wir verwenden Cookies, um den Seitenablauf für den Benutzer optimal zu steuern. Informationen, die wir über diese Cookies erhalten, werden ausschließlich zur Optimierung unseres Webangebotes auf dieser Homepage verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen